Die Lasergravur auf Leder eignet sich hervorragend für die Personalisierung von praktisch jedem Lederprodukt. Dabei ist es egal, ob Schriftzüge, Logos oder aufwendige Grafiken per Lasergravur auf Leder realisiert werden sollen. In Kombination mit dem Laserschneiden können Aufnäher, Mappen, Geldbörsen, Gürtel oder Handyhüllen, die verschiedensten Lederartikel des täglichen Lebens individuell personalisiert werden.

Besonderheiten bei der Gravur auf Leder

Bei der Lasergravur wird die oberste Schicht des Leders abgetragen. Das Ergebnis ist abhängig von der Farbe, Vorbehandlung und Art des Leders. Beachten Sie dass der natürliche Schutz des Leders verloren gehen kann, sodass sich das Leder bei Waschvorgängen eventuell mit Wasser voll saugt und die Gravur nach einiger Zeit verschwinden kann. Daher eignen sich vorzugsweise Produkte, die nicht sehr häufig mit Wasser in Berührung kommen. Neben Naturleder eignen sich auch einige Kunstledersorten für die Lasergravur und das Laserschneiden. Lediglich das kostengünstige "PVC-Leder" kann nicht bearbeitet werden. Durch den Laserstrahl entstehen Chlorgase, welche sich mit dem Wasser in der Luft zu Salzsäure verbinden. Ähnlicher Effekt tritt bei anderen "PA"-Kunstledersorten auf.

Vorteile bei Lasergravur und Laserschneiden von Leder

schnelle, einfache und kontaktlose Bearbeitung für fertige Produkte
präzise  Zuschnitte
kein Ausfransen beim Zuschnitt dank versiegelter Schnittkanten
haltbarer als Bedruckung
sowohl kleine als auch große Stückzahlen